Medienmitteilung Die Situation in dieser Pandemie ist für alle – Unternehmen, Selbstständige und Arbeitnehmende schwierig. Besonders schwer werden Menschen getroffen, die im Tieflohnbereich arbeiten. Toya Krummenacher, Präsidentin des Basler Gewerkschaftsbundes, fordert deshalb in einem Anzug, dass die Regierung als Soforthilfe…
Der Tag der Arbeit wird in diesem Jahr in der ganzen Schweiz vorwiegend auf den digitalen Kanälen stattfinden. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund hat dafür die Webseite www.mai2020.ch aufgeschaltet, auf der alle Informationen zu den kantonalen Aktivitäten aufgelistet sind. Der Gewerkschaftsbund Baselland…
Informationen für Arbeitnehmende und wirtschaftspolitische Positionen zur aktuellen Situation Mit nachestehendem Link zu hilfreichen Informationen des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes:https://www.sgb.ch/corona-virus  
 Der Basler Gewerkschaftsbund und der Gewerkschaftsbund Baselland nehmen ihre Verantwortung wahr und zeigen sich solidarisch. Deshalb haben sie entschieden, die 1.Mai-Kundgebungen und anschliessenden Festivitäten in Basel und Liestal in diesem Jahr nicht durchzuführen. Der Kern der Gewerkschaftsbewegung ist Solidarität. Insbesondere…
Im nachstehenden PDF der Flyer ins Italienische übersetzt.
Mindestlohninitiative Basel-Stadt Gegenvorschlag höhlt Mindestlohn aus Der Regierungsrat will mit einem Gegenvorschlag einen Mindestlohn von 23 Franken pro Stunde verhindern. Damit verkennt die Politik das Problem der Tiefstlöhne, die kaum zum Leben reichen. Der Regierungsrat Basel-Stadt hat der kantonalen Volksinitiative…
Seite 1 von 31